Snapchat ausspionieren

Eine der digitalen Seuchen dieses Jahrzehnts sind sicherlich Smartphones, wobei man fairerweise auch sagen muss, dass diese natürlich auch sehr viel Nutzen mit sich bringen – vor allem Lebensqualität, wenn man das Smartphone richtig nutzt. Die heutigen Geräte können mehr als so mancher PC vor 5 Jahren. So gut wie jedes neue Handy beherrscht alle kabellosen Übertragungsstandards, ist selbstverständlich internettauglich, navigiert via GPS, beherbergt eine Top-Kamera. Die Software bietet alle Möglichkeiten hinsichtlich Erweiterung der Funktionen. Der Fantasie in der Anwendung moderner Handys ist also keine Grenze gesetzt. Nun aber zurück zu den negativen Effekten.

Chat-Programme mit Suchtfaktor

Früher war alles noch recht entspannt. Man hatte ein Handy, damit man besser erreichbar ist und nicht immer auf eine Telefonzelle angewiesen ist. Inzwischen ist man immer und überall erreichbar – und das nicht nur zum Telefonieren, tumblr_inline_mtq33th9ls1qbc652sondern auch zum Chatten via Instant Messenger, Social Media wie Facebook und Snapchat. Davon besonders betroffen sind meist die jüngeren unter uns, also unsere Kinder. Sie freuen sich über so viel Anklang in der Bevölkerung. Jede Aufmerksamkeit, die sie bekommen, macht sie noch glücklicher. Das treibt mitunter seltsame Blüten. So sind sie diejenigen, die kriminellen Absichten leichter zum Opfer fallen wie Erwachsene, die dem Ganzen nicht so viel Beachtung schenken. Dass Chatten zur Sucht führt, sieht man an allen Ecken und Enden. Halten Sie die Augen offen. Sie werden überall Kinder mit den Handys herumtippen sehen. Das ist kein Zufall und sicher nicht immer im Interesse der Eltern, weil diese nur selten erfahren, mit wem und worüber die Kids ständig schreiben.

Schieben Sie einen Riegel vor und lesen Sie mit

Wirkungsvolle Tools können alle Aktivitäten am Handy überwachen und protokollieren und via Internet an einen eigenen Account schicken. Diese Funktionen reichen von einfacher Anruferüberwachung über das Kopieren von ein- und ausgehenden SMS bis hin zur Positionsbestimmung mittels GPS. Damit überwachen Sie auch Chats wie eben Snapchat von Android. Ist die Überwachungssoftware (wie etwa mSpy) auf dem Zielgerät installiert, so können Sie via Internet ganz einfach in den Chatprotokollen nachblättern oder sogar in Echtzeit mitlesen, wer mit den Kids worüber schreibt. Sie sehen zudem alle Multimediadateien, wie Fotos und Videos. Somit bleibt Ihnen nichts im Verborgenen. Das ist die ideale Antwort auf den Fortschritt der Technik, der die ewige Erreichbarkeit forciert und viele süchtig macht.

Deine Meinung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *