Line Überwachung

Nehmen wir an, dass es jemanden in Ihrer Umgebung gibt, der auffallend viel mit dem Handy herum spielt – etwa Ihre Freundin. Wann immer sie das Handy in Händen hält – und das ist quasi ständig der Fall – tippt sie darauf herum. oie_transparent-10-3Sie ahnen, dass sie chattet, aber wann immer Sie sie darauf ansprechen, wird das Ganze herunter gespielt. Jetzt könnten Sie zwei Dinge tun, um herauszufinden, was sie im Schilde führt: Das Handy verlangen und nachforschen, mit wem sie ständig hin und her schreibt, oder eine Software installieren, die diese Aufgabe für Sie übernimmt und das Überwachen von Line übernimmt.

Ungeliebtes Szenario 1 – Sie forschen manuell nach

Der Vorteil und zugleich Nachteil ist, dass Sie auf direkte Konfrontation aus sind, wenn Sie das tun. Wenn Sie das Handy in die Hand nehmen und eine Stunde lang alle möglichen Chatprotokolle, Kurznachrichten, Anruflisten, Social Media usw. durchforsten, sieht Ihre Freundin sofort, dass es Ihnen nicht passt, dass sie immer mit dem Handy beschäftigt ist und Geheimnisse vor Ihnen hat. Dieses Misstrauen wird sich wahrscheinlich aber nicht positiv auf die Beziehung auswirken. Zugleich könnte Sie beleidigt sein, weil Sie auf IHREM Handy stöbern. Also das dürfte nicht gerade die beste Lösung sein.

Subtiles Szenario 2 – eine App forscht für Sie

oie_transparent-30Wenn sie das Handy nur für einige Minuten in Händen haben, können Sie eine gute Überwachungs-App installieren. Ehe Sie das tun, sollten Sie sich ausgiebig darüber informieren, welche Apps gut und seriös sind. Achten Sie dabei auf den Ruf einer App bzw. eines Anbieters. Sehen Sie sich die Homepage, diverse Foren, die Support-Seiten an und achten Sie auf die Benutzerrezensionen. Wenn Sie sich für eine App wie etwa mSpy entschieden haben, installieren Sie diese direkt via Download auf dem Zielgerät. Die Lizenz kaufen Sie, schon läuft die Überwachung im Hintergrund weiter. Alle Aktivitäten werden protokolliert und an einen Webzugang, über den nur Sie verfügen, weitergeleitet. Somit können Sie ganz diskret auf dem eigenen Internet-Gerät Nachforschungen anstellen. So sehen Sie unter anderem Anruferlisten, ein- und ausgehende Textnachrichten aller Art – auch, wenn diese am Handy bereits gelöscht wurden, sie sehen Chatprotokolle von Line und anderen Apps, können bei Bedarf sogar „live“ mitlesen, wenn via Line kommuniziert wird. Und als besonderes Bonus-Feature können Sie das Handy sogar orten lassen, wenn erwünscht. Wenn das keine gewaltigen Features sind?

Deine Meinung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *