Wie kann man eine Handyüberwachungsapp ohne Zugriff auf ein Handy installieren?

Das Überwachen von anderen Handys ist heutzutage gar nicht mehr so selten. Dadurch, dass mindestens jeder Zweite ein Smartphone hat, mit dem er täglich online ist, ist die Anzahl der Überwachungen auch entsprechend hoch. Viele Leute wünschen sich dann eine Funktion, mit der man eine Handyüberwachungsapp ohne Zugriff auf ein Handy installieren kann.

Ganz ohne Zugriff ist das Ganze aber nicht möglich, da sich die Entwickler der Smartphone Betriebssystem an Sicherheitsvorkehrungen halten müssen, die eine Ferninstallation nicht zulassen. Eine Handyüberwachungsapp ohne Zugriff auf ein Handy installieren ist also nicht möglich. Passen Sie deswegen besonders auf, wenn Sie auf eine Werbung stoßen, die dafür wirbt, dass man eine bestimmte Handyüberwachungsapp ohne Zugriff auf ein Handy installieren kann. Das sind in den meisten Fällen Lockangebote, die sich im Nachhinein entweder als „falsch“ herausstellen, oder Ihnen eine schädliche Software andrehen wollen, die Ihre Daten ausspioniert um diese im Internet an Dritte zu verkaufen. Es ist heutzutage nicht möglich, eine Handyüberwachungsapp ohne Zugriff auf ein Handy installieren zu können.Handyspionage-ohne-Software-Installation

Sollten Sie aber trotzdem vorhaben, ein Handy zu überwachen, auch wenn Sie dafür physischen Zugriff benötigen, dann finden Sie viel Auswahl dazu im Internet. In verschiedenen Tests werden Überwachungsapps getestet, mit denen man andere Handys überwachen kann. Damit ist es nicht nur möglich, die Grundfunktionen zu überwachen, sondern auch Messenger wie WhatsApp, Skype, Viber, Line oder auch den Facebook-Messenger. Sogar Funktionen wie der GPS Standort oder E-Mails kann man ohne Umstände mit solch einer Überwachungsapp ausspionieren. Auch wenn es nicht möglich ist, eine solche Handyüberwachungsapp ohne Zugriff auf ein Handy zu installieren, so können Sie mit wenig Aufwand und nur ein paar Minuten physischem Zugriff eine solche App auf einem anderen Handy installieren.

Wie funktioniert eine Handyüberwachungsapp?

Im Grunde funktioniert eine solche App wie eine „herkömmliche“ App. Zunächst wird diese ganz „normal“ auf dem Zielgerät installiert. Nach wenigen Minuten ist die Installation abgeschlossen und schon beginnt die Überwachungsapp im Hintergrund unsichtbar zu arbeiten und alles aufzunehmen, was auf dem Handy passiert. Ob es nun Tasten sind, die gedrückt werden oder Fotos bzw. Videos die aufgenommen werden. Alles wird genaustens protokolliert und für Sie in einem Web-Portal bereitgestellt. Auch Bilder oder Videos, die direkt nach dem versenden oder empfangen gelöscht wurden, können in diesem Web-Portal angesehen werden. Das ist ein sehr wichtiger Punkt für Menschen, die in einer Partnerschaft leben und vermuten, dass ihr Partner nicht treu ist. Durch die Kopien dieser Medien in Ihrem Web-Portal haben Sie Beweise in der Hand, falls etwas passiert.

Auch wenn es nicht möglich ist, eine Handyüberwachungsapp ohne Zugriff auf ein Handy installieren, sehen Sie schnell, dass dieser minimale Mehr-Aufwand sich lohnt. Wenn Sie sich die genaue Funktionsweise einer Überwachungsapp ansehen möchten, schauen Sie beispielsweise mSpy an. Auf der Webseite der App finden Sie alle Funktionen genaustens aufgelistet. Da verschiedene Abonnements verfügbar sind, ist die Chance außerdem sehr hoch, dass Sie das richtige Abo für sich finden. Sollten trotzdem noch Fragen bestehen, können Sie sich dort auch an den deutschen Kundensupport wenden.

Deine Meinung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *