Facebook Spionage

Noch vor ein paar Jahren gab es bei den sozialen Netzwerken etwas Auswahl, doch heute ist Facebook weit und breit der größte Player, so dass natürlich auch eine Facebook Spionage immer interessanter macht. Damit meinen wir nicht den Trend bei diesem Anbieter, die eigenen Kunden rund um die Uhr zu überwachen, sondern wir verweisen dabei auf Spy Apps, die eine Überwachung eines Facebook Kontos erlauben. Das lohnt sich in vielen Fällen, immerhin kommunizieren viele Leute ausschließlich über Facebook und wer hier gerade mobil aktiv werden will, muss auf eine Handyüberwachung setzen. Technische Lösungen stehen bereit, denn der Handy Spy ist beliebt und die Hersteller bieten alle möglichen Funktionen an, so auch die Facebook Spionage.

Warum sich das lohnt

spy-facebook6-300x218Natürlich kann man sich hinstellen und fragen, was die Facebook Spionage überhaupt nötig ist. Die Antwort ist leicht, denn mit einer Spionage App lassen sich wirklich Aktivitäten in dem sozialen Netzwerk überwachen, was gerade auf Erziehung bedachten Eltern sehr gefallen dürfte. Selbst der Unternehmer, der an seine Mitarbeiter Diensthandys ausgibt, kann diese Handys hacken und zum Beispiel herausfinden, ob jemand auf Facebook Betriebsinterna ausplaudert! Das ist nicht selten der Fall, lässt sich aber heute glücklicherweise mit der Spionage App effektiv kontrollieren.

Was die Handyüberwachung alles kann

Ist die Spyware auf dem Zielgerät installiert, übrigens ein sehr einfacher Vorgang, so stehen dem Nutzer alle Funktionen zur Überwachung des Handys offen. Facebook ist hier zum Beispiel beim Chat interessant, auch finden sich versteckte oder nur für Freunde freigegebene Videos wie Bilder, was nicht in allen Fällen so ganz ohne ist! Gerade Kinder und Jugendliche sind noch lange nicht so gefestigt in ihrer Entwicklung, dass sie jede Info im Netz wirklich auch verarbeiten und genau an dieser Stelle wird die Handyüberwachung Software zu einem unsichtbaren, aber enorm effektiven Helfer. Ein Handy zu kontrollieren war noch nie so einfach wie heute und Anbieter wie Facebook müssen für Außenstehende kein geheimes Buch mit sieben Siegeln bleiben.

Deine Meinung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *